Zum Inhalt springen

Das Römisches Marschlager

 
In der Nähe von Ermelo wurden Spuren eines römischen Armeelagers gefunden. Eine ganze Legion von 5000 Mann lebt hier seit einigen Tagen, bevor sie wieder abreist. Ihre Anwesenheit ist ein großes Rätsel, denn das Lager liegt 35 km nördlich der ehemaligen Grenze. Die Konturen des Lagers sind noch heute an der Ermeloschen Heide zu sehen. Eine ganze Legion benutzte dieses Lager.
Das Lager misst 250 mal 350 Meter und war von einer fast einen Meter hohen Erdwand und einem 1,5 Meter tiefen V-förmigen Graben umgeben. Auf der Oberseite des Walls befanden sich quer verlaufende Masten. Im Inneren befanden sich Hunderte von Zelten in sauberen Reihen. Jedes Zelt bot Platz für acht Männer, die voneinander abhängig waren und auch gemeinsam kochen mussten. Ihre Kamine wurden gefunden, ebenso wie die Stelle, an der sie ihre Holzheringe in den Boden hämmerten. Das Lager wurde nur für ein paar Tage genutzt, aber von einer ganzen Legion. Die Konturen des Lagers sind noch sichtbar. Dies ist das einzige bekannte römische Marschlager in den Niederlanden.
Zurück